Schriftgröße

Aktuelles in der Lesbenberatung Berlin


Diskriminierung

online melden

Lesbenberatung auf Facebook:    tl_files/lesmigras/Facebook-icon.jpg

Informationen in Gebärdensprache.

Unser Jahresprogramm 2014

Hier findest du das Program als pdf zum download

***

Picknick beim Offenen Treff

Der Offene Treff macht am 29. Juli ein Picknick im Victoriapark (Kreuzberg). Wir treffen uns mit Euch um 17.00 Uhr vor dem Eingang zum Melitta Sundström, Mehringdamm 62, und suchen uns danach einen schönen Platz im Park. Bitte bringt Decken und etwas kleines zu Essen mit.
Wir freuen uns auf Euch, Gio und Kristin

***

Pressemitteilung anlässlich des Christopher Street Days
Mehrdimensionales Empowerment statt eindimensionaler Feiertag

Der Christopher Street Day steht für die politischen und gesellschaftlichen Kämpfe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queers (LSBTIQ) und wird weltweit häufig als queerer Feiertag zelebriert. Am Samstag, den 21. Juni 2014, werden in Berlin drei Demonstrationen/ Paraden stattfinden: der Kreuzberger CSD, die CSD Parade und die Demonstration vom Aktionsbündnis CSD. An keinem der Events werden sich LesMigraS und
die Lesbenberatung Berlin beteiligen.

Hier geht es zur ganzen Pressemitteilung (pdf).

***

Am 17.5. ist IDAHOT, der internationale Tag gegen die Diskriminierung von homo- und bisexuellen, queeren, trans- und intergeschlechtlichen Menschen.

Als Zusammenschluss von LSBTI Organisationen of Color und Migrant_innen(selbst)Organisationen
laden wir euch ein, bei Musik und Spoken Words zusammenzukommen.

Der 17.5. steht für das Recht auf sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sowie Selbstbestimmung.
Als Berliner Organisationen, die gegen verschiedene Unterdrückungsverhältnisse arbeiten,
schließen wir uns an diesem Tag zusammen und rufen laut: Der Kampf gegen Heterosexismus und Trans*diskriminierung
ist Teil unseres Kampfes gegen Rassismus!

Spoken Word Performaces by: Azadê, Sara Mouwani, Farzada
Musik, Redebeiträge u.v.m

Wo: „Jockel“ Garten in der Ratiborstraße 14c, 10999 Berlin Kreuzberg (Räumlichkeiten sind nicht barrierefrei)
Wann: Sa. 17.5. / 15 Uhr

Eine Zusammenarbeit von Migrationsrat Berlin-Brandenburg MRBB , LesMigraS , Gladt, Bündnis gegen Rassismus

Internationale
 Tag gegen Homophobie und 
Trans*phobie

 

***

Neuer Text auf der LesMigraS-Webseite

Einschluss statt Ausschluss? Diskriminierungssensible Zusammenarbeit jenseits von Öffnungsprozessen


Immer wieder erhalten wir bei LesMigraS Anfragen von verschiedenen Vorbereitungsgruppen (von Konferenzen, Camps, Workshops etc.) mit der Frage, wie sie ihre Veranstaltungen inklusiver für People of Color und/ oder Trans* gestalten können.

In unsererm neuen Text gibt es dazu einige Hinweise:

  • Wie können vermeintliche Einschlüsse ausschließen?
  • Warum ist eine Bereitschaft wichtig, die eigenen "Komfortzonen" zu verlassen?
  • Wie lässt sich eine diskriminierungssensible Zusammenarbeit konkret gestalten?

Hier geht es zum Text.

***

"Politik ist mehr als ein Name"
Statement zur Umbenennung des Berliner CSD in Stonewall

In zwei Mitgliederversammlungen 2014 entschied der Berliner CSD e.V. die Veranstaltungen zum Christopher Street Day ab diesem Jahr als Stonewall Berlin zu benennen. Mittlerweile wurde STONEWALL als Marke angemeldet.
Wir begrüßen den Wunsch des Berliner CSDs, „mehr Wert auf politische Inhalte“ zu legen. Wir denken allerdings, dass dies über andere Wege als eine Umbenennung der Parade stattfinden muss. Eine Umbenennung der Parade ändert nichts an der Kommerzialisierung, die über die letzten Jahrzehnte hinweg stattgefunden hat. Sie ändert auch nichts daran, dass es für viele ein reines Party-Event darstellt.
Unser ganzes Statement kannst du hier als pdf nachlesen.

***

„Visionen – Verantwortung – Communities“ – 

Video zum Internationalen Tag gegen Rassismus

 

***

 

Die Ergebnisse unserer bundesweiten Befragung zu Gewalt und (Mehrfach-) Diskriminierung von LBT* in Deutschland sind da!

Erfahren Sie
- wie und wo Gewalt und (mehrfache) Diskriminierung erlebt werden,
- wie Betroffene damit umgehen und
- was sich in der Gesellschaft verändern muss, damit die vielfältigen Aspekte unseres Lebens anerkannt und wertgeschätzt werden.
Dokumentation als pdf zum download, hier.
Zusammenfassung unser Studie als pdf zum download, hier.

***

"Jo weiß Bescheid"- Kostenloser Sensibilisierungsworkshop im Rahmen eines Kooperationsprojektes gefördert durch die Initiative Sexuelle Vielfalt

LSBT* in der Pflege- was heißt das eigentlich?

Die Lesbenberatung Berlin e.V bietet einen Workshop mit dem Fokus auf ältere und chronisch kranke Lesben, Bisexuelle und Trans* mit und ohne Migrationsgeschichte in der Pflege an. Es geht dabei um die Sensibilisierung von Pflegepersonal sowie Menschen in der Ausbildung für einen Pflegeberuf.

Weitere Informationen gibt es hier

Bei Interesse bitte melden unter 030- 215 2000 oder info@lesbenberatung-berlin.de

***

Gewalt in Beziehungen geht uns alle an!

Den Film "einsichten" auf Youtube ansehen.

****

Zeitgleich zum Film "einsichten" ist eine Broschüre zum Thema "Gewalt in Beziehungen zwischen Frauen und/oder Trans*Menschen" entstanden.

tl_files/lesbenberatung-berlin/Gewalt (Dokus,Aufsaetze...)/Broschuere Deckblatt.jpg

 

****

Lesen Sie weitere Beiträge in unserem Archiv. Dort finden Sie unsere aktuellen Meldungen seit Frühjahr 2010. Zum Archiv gehts hier.

Quelle: http://www.lesbenberatung-berlin.de